Angebot anfordern
Additive Fertigung

Pulverrückgewinnungssystem für das hybride Lasersintern

Als Marktführer in der CNC-Bearbeitungstechnologie setzt Matsuura Machinery auf das automatisierte Pulverrecycling-System von Farleygreene. Vor dem Einsatz in den hochmodernen CNC-Fräsmaschinen für das hybride Lasersintern muss das Pulver durch Sieben entsprechend aufbereitet werden.

Ultraschallsiebung

Matsuura ist ein führender Hersteller von CNC-Fräsmaschinen und hat die weltweit erste Hybrid-CNC-Maschine für den 3D-Druck und Metall-Laser-Sintern zur Herstellung von Komponenten für den Formenbau entwickelt.

Bei dem additiven Verfahren fällt überschüssiges Pulver an, das zurückgewonnen und zur Herstellung eines anderen Bauteils verwendet werden kann. Beim Fräsen entstehen außerdem Metallspäne, die entfernt werden müssen, bevor das Pulver wieder verwendet werden kann.

Matsuura siebte das Pulver von Hand, was ein langwieriger und zeitraubender Prozess war, ganz zu schweigen von der potenziellen Gefahr für den Bediener. Um Abhilfe zu schaffen, wandte sich Matsuura an Farleygreene mit der Anfrage für eine Maschine zum automatischen Sieben seiner Metallpulver in einer geschlossenen Umgebung. Die von Farleygreene gelieferte Sievgen Einheit wurde so konzipiert, dass sie die aktuellen und zukünftigen Produktionsanforderungen erfüllt und eine sichere Handhabung von Pulver in einer vollständig abgedichteten Umgebung ermöglicht.

Metal Powder
Ultraschallsiebung

Sievgen 04-S

Das Sievgen 04-S (SG 04-S) ist ein zur Umgebung hin abgedichtetes Ultraschallsieb, bei dem die Bedienung zur Automatisierung der Metallpulversiebung über eine Touchscreen-Oberfläche direkt von einer Maschine zur Additiven Fertigung erfolgt.

  • Pharma

  • Chemische Industrie

  • Additive Fertigung

  • Lebensmittel

  • Anforderungen

    Der hybride Metall-3D-Drucker LUMEX-25 nutzt das Lasersintern in Kombination mit einer integrierten Frässpindel, um ein Metallteil schichtweise aufzubauen. Mit der Frässpindel werden dann in einem subtraktiven Bearbeitungsverfahren die inneren Merkmale gefräst, um die entsprechende Oberflächengüte zu erzielen.

    Bei dem additiven Verfahren fällt überschüssiges Pulver an, das zurückgewonnen und zur Herstellung eines anderen Bauteils verwendet werden kann. Beim Fräsen entstehen außerdem Metallspäne, die entfernt werden müssen, bevor das Pulver wieder verwendet werden kann.

  • Betrieb

    Matsuura siebte das Pulver von Hand, was ein langwieriger und zeitraubender Prozess war, ganz zu schweigen von der potenziellen Gefahr für den Bediener.
    Um Abhilfe zu schaffen, wandte sich Matsuura an Farleygreene mit der Anfrage für eine Maschine zum automatischen Sieben seiner Metallpulver in einer geschlossenen Umgebung.

  • Lösung

    Die von Farleygreene gelieferte Sievgen Einheit wurde so konzipiert, dass sie die aktuellen und zukünftigen Produktionsanforderungen erfüllt und eine sichere Handhabung von Pulver in einer vollständig abgedichteten Umgebung ermöglicht.

    Die Sievgen Einheit wurde an den Showroom von Matsuura in Deutschland geliefert, wo sie zusammen mit den LUMEX 25 Maschinen des Unternehmens zum Einsatz kam und 100 bis 200 kg Metallpulver pro Woche verarbeitete.

  • Ergebnisse

    Application Manager Holger Hermann zeigt sich äußerst zufrieden mit der Sievgen Siebmaschine: „Das Siebgewebe setzt sich nie zu. Die Maschine ist nahezu wartungsfrei und einfach zu bedienen. Verglichen mit der manuellen Siebung unserer Pulver bietet der Einsatz von Sievgen einen enormen Zeitvorteil: Statt stundenlang zu sieben, brauchen wir nur wenige Minuten.“

Anforderungen

Der hybride Metall-3D-Drucker LUMEX-25 nutzt das Lasersintern in Kombination mit einer integrierten Frässpindel, um ein Metallteil schichtweise aufzubauen. Mit der Frässpindel werden dann in einem subtraktiven Bearbeitungsverfahren die inneren Merkmale gefräst, um die entsprechende Oberflächengüte zu erzielen.

Bei dem additiven Verfahren fällt überschüssiges Pulver an, das zurückgewonnen und zur Herstellung eines anderen Bauteils verwendet werden kann. Beim Fräsen entstehen außerdem Metallspäne, die entfernt werden müssen, bevor das Pulver wieder verwendet werden kann.

Betrieb

Matsuura siebte das Pulver von Hand, was ein langwieriger und zeitraubender Prozess war, ganz zu schweigen von der potenziellen Gefahr für den Bediener.
Um Abhilfe zu schaffen, wandte sich Matsuura an Farleygreene mit der Anfrage für eine Maschine zum automatischen Sieben seiner Metallpulver in einer geschlossenen Umgebung.

Lösung

Die von Farleygreene gelieferte Sievgen Einheit wurde so konzipiert, dass sie die aktuellen und zukünftigen Produktionsanforderungen erfüllt und eine sichere Handhabung von Pulver in einer vollständig abgedichteten Umgebung ermöglicht.

Die Sievgen Einheit wurde an den Showroom von Matsuura in Deutschland geliefert, wo sie zusammen mit den LUMEX 25 Maschinen des Unternehmens zum Einsatz kam und 100 bis 200 kg Metallpulver pro Woche verarbeitete.

Ergebnisse

Application Manager Holger Hermann zeigt sich äußerst zufrieden mit der Sievgen Siebmaschine: „Das Siebgewebe setzt sich nie zu. Die Maschine ist nahezu wartungsfrei und einfach zu bedienen. Verglichen mit der manuellen Siebung unserer Pulver bietet der Einsatz von Sievgen einen enormen Zeitvorteil: Statt stundenlang zu sieben, brauchen wir nur wenige Minuten.“

Alle Fallstudien anzeigen

Sievmaster Slimline Baureihe
Kontrollsiebung

Sieben von Süßwaren

Ein Süßwarenhersteller war auf der Suche nach einer Sieblösung, die seine bisherige Methode ersetzen sollte. Aufgrund der Beschaffenheit des Produkts war eine häufige Reinigung erforderlich, was bedeutete, dass die...

+ Ansehen
Lebensmittel
Sievmaster Multiscreen Baureihe
Zentrifugalsiebmaschinen

Sieben von Honigwaben

Gesucht wurde eine Maschine, mit der die Honigwaben-Blöcke aufgebrochen und in fünf Fraktionen klassiert werden können.

+ Ansehen
Lebensmittel
Sievmaster Rota Range
Zentrifugalsiebmaschinen

Sieben von explosiven Chemikalien

Ein bedeutender Hersteller von Agrochemikalien benötigte ein Kontrollsieb. Dieses sollte eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass das Produkt aufgrund seiner Toxizität und seiner gefährlichen (explosiven) Beschaffenheit unter sicheren Bedingungen in...

+ Ansehen
Chemische Industrie
Group

Buchen Sie eine Maschinenvorführung

Nutzen Sie unsere Vorführmaschinen kostenlos für zwei Wochen oder unsere hauseigene Testanlage.